ANIfit Hundefutter-Test

Vor einiger Zeit wurde ich von einem Verkäufer angeschrieben, dessen Produkte ich testen sollte. Es handelt sich hierbei um das Hundefutter ANIfit und besteht aus mehreren Produkten: 9 Dosen Nassfutter, 4x Hundeleckereien, Naturflocken, eine Fibel mit Karte. Das Set zusammen ergibt diesen Hundefuttertest. ANIfit kommt aus Schweden und beinhaltet spezielle Naturflocken, die man mit ins Futter mischt. Man sollte zuerst die Sorte „Gockel’s Duett“ verfüttern, damit der Hund die Futterumstellung besser verträgt. Dies gilt auch für die Flocken, die dies unterstützen sollen. Eine Nassfutterdose reicht 1 bis 2 Tage. In der Fibel steht drin, dass die Flocken deshalb unter das Futter gemischt werden sollen, weil viele Futtersorten wenig Fleischanteil haben.

Aussehen und Geruch:
Optisch sieht das Nassfutter von ANIfit wie gewöhnliches Hundefutter aus. Und es riecht auch so. Es gibt also keinen Unterschied zu handelsüblichen Marken, diesbezüglich. Ich ziehe hierfür allerdings einen Punkt ab, da ich durch einen früheren Test von der Marke „Moments“ ein optisch besseres Bild gewohnt bin. Dort erkennt man alle Komponenten und sieht mit einem Blick, was sich im Hundefutter befindet. Dies ist bei der Marke ANIfit leider nicht der Fall.

Zusammensetzung:
Das Nassfutter hat einen sehr hohen Fleischanteil von ca. 90%! Es ist Gemüse enthalten und kein Getreide. Mir sagt die Zusammensetzung sehr zu, da es mir sehr wichtig ist, dass der Fleischanteil hoch ist. Fürs Erste überzeugt mich der Blick auf das Etikett. Ich persönlich mische ganz gerne im Sommer – nicht nur bei dem Futter von ANIfit, Kokosöl unter das Futter. Das bringt das Fell zum Glänzen, pflegt es und gleichzeitig wirkt es vorbeugend gegen Zeckenbisse.

Verträglichkeit:
Vorzeitig habe ich leider abbrechen müssen! Meine Hündin (Malteser), hat bereits zwei Tage nach Beginn des Futtertests sehr heftigen Durchfall bekommen. Ihr Stuhlgang war sehr wässrig. Der Durchfall hielt 3 bis 4 Tage an. Ich gab ihr in der Zeit Schonkost und wartete, bis der Stuhlgang wieder normal war und machte einen zweiten Versuch mit dem ANIfit. Leider hat sie wieder sofort Durchfall bekommen. Dadurch wurde sie regelrecht krank und hat ein Zehntel ihres Gewichts verloren.

Ich wollte nicht so schnell aufgeben und testete das Futter an einem zweiten Hund. Rasse: Beagle. Auch dieser Hund hat das Futter nicht vertragen und bekam leichten Durchfall. Es war nicht so stark wie bei der Malteserhündin.

Fazit:
ANIfit ist bei mir durchgefallen und bekommt von mir eine miserable Bewertung. Dass die Hunde Durchfall bekommen, so schnell und so heftig, damit habe ich überhaupt nicht gerechnet, da mir die Zusammensetzung sehr zugesagt hatte. Ich bin sehr enttäuscht und deswegen gebe ich insgesamt nur einen Stern!

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]