Frostfluch

Nach so vielen Liebesromanen wird es endlich mal wieder Zeit für mein Lieblingsgenre: Fantasy. Das Buch Frostfluch: Mythos Academy 2 verspricht tolle Lesestunden und ist der 2. Band von Frostkuss: Mythos Academy 1.

Titel: Frostfluch: Mythos Academy 2
Genre: Fantasy
Autor: Jennifer Estep
Übersetzer: Vanessa Lamatsch
Verlag: Piper Taschenbuch
Erscheinungsjahr: 2015
Format: Taschenbuch
Seitenanzahl: 416
Kauf: 9,99€

Cover: Es ist, wie beim 1. Band hintergründig schwarz. Die herausstechende Farbe ist Flieder und die wunderschön geschmiegte Pflanze unterstreicht den feministischen Hauch des Jungendbuchromans. Die Farbe des Titels ist, wie die Pflanze in einem hellen Lila gehalten. Darüber steht der Name der Autorin und unter dem Titel „Mythos Academy 2“, was deutlich macht, dass es sich um den zweiten Teil der Reihe handelt. In der Mitte des Covers befindet sich die besagte Pflanze und rechts am Buchrand steht der Buchverlag.

Inhalt: Gwen lernt auf der Mythos Academy das Kämpfen, da die Schnitter des Chaos hinter ihr her sind. Logan, der sie unterrichten soll, mag sie scheinbar nicht so sehr, wie sie ihn. Einmal hatte er ihr bereits das Herz gebrochen und nun schwärmt sie wieder von ihm. Gwen stellt sich im Unterricht ziemlich ungeschickt an, was ihn nervt. Bald machen die Schüler einen Ausflug in die Berge und dabei lernt Gwen Preston kennen, mit dem sie auch flirtet. Preston gehört wohl einer anderen Schule an.  Aber in der ganzen Zeit ihres Aufenthaltes  scheint ihr jemand nach dem Leben zu trachten. Ständig passiert ihr etwas, sie wird angegriffen und es treten Komplikationen auf, dessen sie auf eigene Faust ergründen geht, ohne es mit den Lehrern der Academy zu besprechen.

Meine Meinung: Der Satzbau und die Satzanfänge sind gut gelungen und gefallen mir besser als im ersten Band. Das Buch lässt sich flüssig lesen und der Sprachstil ist gut. Am Anfang passiert allerdings kaum etwas, da zu ausführlich die Welt beschrieben wird, was bereits im ersten Band getan wurde. Das hätte man für den zweiten Teil auch kürzer fassen können. Für einen Folgeband halte ich es nicht für nötig, die Welt, die Academy noch einmal bis ins kleinste Detail zu erklären.
Ein weiterer Kritikpunkt wäre, dass ich das Ende leider schon lange vorher geahnt habe. Das Ende war für mich also keine große Überraschung. Anders als im ersten Buch, da war ich super überrascht. Band 3 werde ich auf jeden Fall lesen, denn ich möchte wissen, wie es weiter geht. Allgemein bekommt der 2. Band von mir 4 Sterne, denn rundum war der Roman super fesselnd und spannend geschrieben, nur der Anfang war mir zu langatmig. Das Buch zu lesen, hat Spaß gemacht.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.