Big Pizza

Ich habe in den letzten Wochen am Produkttest von Big Pizza teilgenommen und möchte euch nun davon berichten.

Kauf und Preis
Die Big Pizza gibt es nicht in jedem Supermarkt. Ich habe sie im Kaufland gekauft und habe sie auch schon bei Edeka und Rewe gesehen. Bei Aldi und Co. hat man eher wenig Glück. Meist kostet die Pizza etwa 2,89€ pro Stück. Damit gehört sie zur mittleren Preisklasse der Fertigpizzen.

Design Verpackung
Die Verpackung ist in der Regel in Blau gehalten und bildet die entsprechende Pizza ab. Groß darauf ist der Name der Sorte gedruckt. Auf der Rückseite befinden sich die üblichen Angaben zur Zusammensetzung etc. Das ist auch in mehreren Sprachen zu lesen. Direkt auf der Verpackung erkennt man bereits das besondere an Big Pizza. Sie hat einen dicken, typisch amerikanischen Boden. Mir gefällt das Design der Kartonage.

Sorten und Zusammensetzung
Sorten gibt es einige. Ich kannte die Pizza bereits vor dem Test. Zu meiner Lieblingssorte gehörte BBQ Chicken. Mit Huhn und BBQ Soße ist es eine etwas speziellere Sorte, die nicht jeder Hersteller anbietet. Und das gefällt mir an der Marke, es gibt eben auch nicht so bekannte Sorten. In meinem Test gab es des Weiteren X-tra Cheese, Boston (mit Spinat), Hawaii, Burger Style (mit Hackfleisch) und Texas (scharfe Salami). Das sind aber nicht alle Sorten, es gibt auch schärfere Varianten, wie Peperoni Diavolo. Alle Pizzen sind aus Weizenmehl und enthalten etwas mehr als 10% zerkleinerte Tomaten. Dann folgen die entsprechenden Zutaten, die je nach Sorte variieren. Weiterhin werden Konservierungsstoffe eingesetzt. Auch Zucker ist überall drin. Unter jeder Liste steht der Satz „Kann Spuren von … enthalten.“ Dieser Warnhinweis ist wichtig für Allergiker. Was für Spuren enthalten sein können ist je nach Sorte unterschiedlich, beispielsweise Soja, Fisch, Sellerie, Senf, Schalenfrüchte etc.

Zubereitung
Die Pizza backe ich im Ofen bei 180 Grad Umluft ca. 10-15 Minuten. Wenn ich faul bin und nicht vorheize, geht das auch, dauert aber ein paar Minuten länger. Wenn sich der Käse dunkel verfärbt und man der Pizza ansieht, dass sie knusprig ist, hole ich sie raus. Eine genaue Anleitung befindet sich auf jeder Verpackung.

big-pizza-5 big-pizza-6

Geschmack
Ich mag die Pizzen sehr. Boston war nicht ganz so meins. Man schmeckt den Spinat gut heraus, aber ein undefinierbarer Beigeschmack hat mich nicht so überzeugt, er kam wahrscheinlich vom Frischkäse. Dafür hat mich X-tra Cheese sprichwörtlich umgehauen. Normalerweise kaufe ich nie Käsepizza, weil die mir einfach zu langweilig sind. Aber die von Big Pizza war würzig und einfach super lecker. Da hätte ich gleich noch eine zweite hinterher futtern können 😀 Ich mag allgemein den dicken Boden sehr. Die Pizza ist knusprig und gleichzeitig schön fluffig. Sehr lecker für eine Tiefkühlpizza. Meine zwei Kinder und ein Freund von mir haben am Pizzatest teilgenommen und die Sorten Burger Style und Texas ausprobiert. Sie fanden sie sehr lecker, aber die Sorte Texas war meinem Kumpel etwas zu mild.

big-pizza-1big-pizza-3big-pizza-2

Fazit
Big Pizza ist eine der wenigen Pizzamarken, die definitiv wieder Einzug in mein Haus halten wird. Ich mag fast alle Sorten, den luftigen und zugleich knusprigen Boden und die Würze der Sorten. Den Preis finde ich für den Geschmack angemessen. Von mir gibt es 5 Sterne und ich würde die Pizzen weiterempfehlen.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.